Make your own free website on Tripod.com

 

     

 

The Jews Brothers

 

The Jews Brothers am Sonntag, 4.8.02 auf dem Bardentreffen Nürnberg

In diesem Jahr kamen viele Bands, die beim Bardentreffen auftraten, aus Australien oder Neuseeland.
So wie die Jews Brothers, von denen ich offen gesagt vorher noch nie etwas gehört hatte.
Ein Versäumnis, wie sich ziemlich schnell herausstellte:
Die fünf Musiker (Melodica, Akkordeon, Mandoline, Saxofone und Kontrabass; zwei Frauen und drei Männer; alle können auch singen) boten fetzig arrangierte altbekannte jiddische Lieder wie "Di Grine Kuzine" oder "Tumbalalaika", aber auch eigene Kompositionen im Swing-Klezmer-Stil.
Alles flott und kurzweilig dargeboten, da kam schnell eine prima Stimmung auf. Entsprechend reichlich war auch der verdiente Applaus.
Blickfänger: Die Saxofonistin spielt zum Teil gleichzeitig auf zwei Saxofonen.
Die zwei CDs der Band, die ich nach dem Konzert kaufte, sind auch ihr Geld wert. Beim nächsten Konzert der Jews Brothers hier in der Gegend bin ich jedenfalls sicher wieder dabei.
Nebenbei: Die Homepage der Band: www.jewsbrothers.com



  

Return...